Topologie

Das nachfolgende Schaubild zeigt das Zusammenspiel der einzelnen Komponenten wie dem Microsoft IIS, dem Microsoft Dynamics NAV Server und dem Microsoft SQL Server.

Device

Web-Browser

Internet

oder lokales Netzwerk

Web Server

IIS
Microsoft Dynamics
NAV Web Server
Components

NAV Server

Microsoft Dynamics
NAV Server

Datenbank

SQL Server
Microsoft Dynamics
NAV Database
Components

Wie das Schaubild zeigt, ist zur Nutzung des Web-Clients ein IIS erforderlich. Der IIS kann auf dem Server, auf dem auch die Microsoft Dynamics NAV-Service-Schicht (der Dynamics NAV Server) läuft, installiert werden oder alternativ auf einem anderen Server.

In unserer Anleitung gehen wir davon aus, dass der Microsoft Dynamics NAV- und der Datenbank-Server be­reits installiert und eingerichtet sind. Es bleibt somit nur noch die Installation des IIS übrig, die wir hier nach­fol­gend Schritt für Schritt beschreiben werden.

Voraussetzungen

Alle minimalen Voraussetzungen für die Nutzung des Web-Clients können der folgenden Tabelle entnommen werden.

Funktion Voraussetzungen
Unterstützte Browser
  • Microsoft Edge
  • Internet Explorer 10 oder Internet Explorer 11
  • Google Chrome 44.0 für Windows
  • Mozilla Firefox 40.0 für Windows
  • Safari 8.4 auf iOS (iPad)
  • Safari 8.0.8 auf OSX

Eine Übersicht aller Browser-Einschränkungen ist hier zu finden: Browser Limitations with the Microsoft Dynamics NAV Web Client

Daten an Excel übertragen Microsoft Office 2016, Microsoft Office 2013 SP1, Microsoft Office 2010 SP2 oder Microsoft Office 365.
SharePoint Online Links Microsoft Office 2016, Microsoft Office 2013 SP1, Microsoft Office 2010 SP2 oder Microsoft Office 365.
Berichte für Excel oder Word Microsoft Office 2016, Microsoft Office 2013 SP1, Microsoft Office 2010 SP2 oder Microsoft Office 365.
Zusätzliche Informationen Der verwendete Browser muss das „Report Viewer Active X“-Control installieren können. Falls Pro­ble­me bei der Nutzung des Web-Clients auftreten, können Sie versuchen Browser-Tools, wie zum Beispiel die Übersetzungs-Tools, die im Hintergrund ausgeführt werden, auszuschalten.

Installation IIS

  1. Zum Installieren des Web-Clients führen Sie die Microsoft Dynamics NAV-Installationsroutine aus.
  2. Wenn bereits eine oder mehrere Microsoft Dynamics NAV-Komponenten installiert sind, öffnet sich anstelle der Willkommensseite die Wartungsseite und Sie können direkt zu Punkt 6 springen.
  3. Um fortzufahren müssen Sie die Lizenzbedingungen akzeptieren.
  4. Auf der Microsoft Dynamics NAV-Setup Seite wählen Sie den Punkt „Eine Installationsoption wählen“ aus.
  5. Auf der nachfolgenden Seite wählen Sie den Punkt „Benutzerdefiniert“ aus.
  6. Es öffnet sich nun die Seite „Installation anpassen“. Dort wählen Sie die „Webserverkomponenten“ aus.

  7. Mit „Weiter“ gelangen Sie zur Seite „Parameter angeben“. Im Abschnitt Server können Sie die folgenden Parameter konfigurieren:
    • Servername – Gibt den Namen des Computers an, auf dem Microsoft Dynamics NAV Server für diesen Client ausgeführt wird.
    • Dienstname – Der Name der Microsoft Dynamics NAV Server-Instanz für die Verbindung.
    • Clientdiensteport – Der TCP Port für den Computer auf dem der Microsoft Dynamics NAV Server aus­ge­führt wird.

    Wenn Sie den Dynamics NAV-Server erst später einrichten, so können Sie zunächst die Standardwerte, wie im Screenshot zusehen, beibehalten.

  8. Im Abschnitt Webserverkomponenten können Sie den Port zum Aufrufen des Webclients festlegen. Falls Sie die Seite mit SSL verschlüsseln möchten und über ein entsprechendes Zertifikat verfügen, so kann der SSL-Zertifikatfingerabdruck in dem entsprechenden Feld hinterlegt werden.

  9. Überprüfen Sie die Parameter und wählen anschließend „Anwenden“ um die Installation abzuschließen.

Sie haben nun die Webserverkomponenten, die zur Verwendung des Web-Clients benötigt werden, installiert.

Weitere Webserver-Instanzen

Nachdem die Installation einmalig durchgeführt wurde, ist es möglich weitere Webserver-Instanzen hinzuzu­fügen. Das könnte zum Beispiel dann sein, wenn neben der Produktiv- auch eine Test-Datenbank im Web-Client zur Verfügung stehen soll. Das wird dann wie nachfolgend beschreiben über die Microsoft Dynamics NAV-Administration Shell durchgeführt.

  1. Öffnen Sie die Microsoft Dynamics NAV Aministration Shell als Administrator
  2. Geben Sie folgendes Kommando ein:

    New-NAVWebServerInstance -WebServerInstance -Server -ServerInstance -ClientServicesCredentialType

    Zum Beispiel:

    New-NAVWebServerInstance -WebServerInstance MyNavApp –Server MyNavServer –ServerInstance DynamicsNAV90 –Company MyNavCompany -ClientServicesCredentialType NavUserPassword

    In der nachfolgenden Tabelle sind die Parameter beschrieben.

    Parameter Beschreibung
    MyNAVWebApp

    Legt den Namen der Web-Client-Instanz fest. Dieser Name ist Bestandteil der URL.

    Zum Beispiel: http://MyWebServer:8080/MyWebApp/WebClient

    NAVServer Legt den Namen des Computers auf dem die Dynamics NAV-Server-Instanz ausgeführt wird.
    NAVServerInstance Legt den Namen der Dynamics NAV-Server-Instanz fest.
    NAVCredentialType

    Legt die Anmeldeart fest, die für den Dynamics NAV-Web-Client und Dynamics NAV-Sever eingerichtet ist. Verfügbare Optionen sind NAVUserPassword, Windows, UserName und AccessControlService. Der Standardwert ist NAVUserPassword.

    Die Anmeldeart vom Dynamics NAV Server muss mit der Anmeldeart vom Dynamics NAV-Webserver für die Authentifizierung der Benutzer übereinstimmen.

    Für weitere Informationen:
    https://msdn.microsoft.com/de-de/library/jj551778(v=nav.90).aspx#WebClient

  3. Drücken Sie anschließend Enter um das Cmdlet auszuführen und es wird eine neue Dynamics NAV-Web­server-Instanz erstellt.

Aufruf des Web-Clients im Browser

Zum Öffnen des Dynamics NAV Web-Clients ist erforderlich, dass Sie den Namen und den Port des Computers, auf dem die Webserverkomponenten ausgeführt werden, kennen.

In der nachfolgenden Tabelle finden Sie die unterschiedlichen Varianten zum Öffnen des Web-Clients.

Zum Öffnen URL
Rollencenter für den Standardmandanten http://ComputerName:Port/WebServerInstance/WebClient

oder (für Multitenant-Umgebungen)

http://ComputerName:Port/WebServerInstance/WebClient/default.aspx?tenant=TenantID
Rollencenter für einen bestimmten Mandanten http://ComputerName:Port/WebServerInstance/WebClient/default.aspx?company=CompanyName

oder (für Multitenant-Umgebungen)

http://ComputerName:Port/WebServerInstance/WebClient/default.aspx?tenant=TenantID&company=CompanyName
Eine bestimmte Seite http://ComputerName:Port/WebServerInstance/WebClient/default.aspx?page=ID

oder (für Multitenant-Umgebungen)

http://ComputerName:Port/WebServerInstance/WebClient/default.aspx?tenant=TenantID&page=ID
Einen bestimmten Bericht http://ComputerName:Port/WebServerInstance/WebClient/default.aspx?report=ID

oder (für Multitenant-Umgebungen)

http://ComputerName:Port/WebServerInstance/WebClient/default.aspx?tenant=TenantID&report=ID
Ein bestimmtes Profil http://ComputerName:Port/WebServerInstance/WebClient/?profile=ID

oder (für Multitenant-Umgebungen)

http://ComputerName:Port/WebServerInstance/WebClient/?profile=ID

Schlagwörter

  • Anleitung
  • Dynamics NAV
  • Einrichtung
  • Installation
  • Tutorial
  • Web-Client